Bücher

„Die Kraft der Absicht“ von Franz A. Koch, beschreibt die Zusammenhänge von Geist, Bewusstsein und Absicht. Die Absicht ist die Kraft, die wie ein Katalysator Geist in Bewegung setzt und ihn bündelt wie ein Laserstrahl. Sie ist die schöpferische Urkraft, welche Realität entstehen lässt, wenn wir dies nicht durch negative selbsterfüllende Prophezeiungen verhindern. Im Aussen realisiert sich nur das, worauf wir uns mittels unserer Absicht fokussieren.

„Neun Tage Unendlichkeit“ von Anke Evertz, spricht über Ihr schier unfassbares Abenteuer zwischen Leben und Tod. Sie erschliesst unbekannte Bewusstseinssphären und faszinierende Einsichten in die menschliche Existenz während Ihres 9-Tägigen Komas. Auf eindrückliche Weise beschreibt Sie, dass unser Bild der Wirklichkeit nichts als ein winziger Ausschnitt aus der Fülle unendlicher Realitäten ist.

„Gestorben ist noch lange nicht Tod“ von Penny McLean. Ein Schleier des Vergessens umgibt die jenseitige Welt, deshalb wissen wir nicht, was nach dem Tod passiert. Penny McLean jedoch, die ohne diesen „Schleier“ geboren wurde, kann sich genau an die immateriellen Dimensionen erinnern, aus denen wir kommen und in die wir zurückgehen werden. Fesselnd und detailliert beschreibt die Bestsellerautorin, was ab dem Moment des Sterbens geschieht, wie die Seele anschliessend zu den Planetensphären und wieder zurück zur Erde reist. Und sie zeigt, wie sich jeder von uns auf seinen „letzten Umzug“, das Dasein im Jenseits und auf die nächste Inkarnation vorbereiten kann.
Ein bahnbrechendes Buch, das die Gewissheit vermittelt: Der Tod ist nicht das Ende, sondern die Heimkehr in eine Heimat, die jedem lieb und vertraut ist!

Anastasia – Phänomen und Wunder aus der sibirischen Taiga

Die 10 Anastasia-Bücher beschreiben durch den Autor Wladimir Megre seine Erlebnisse mit der in der Taiga lebenden Vedrussin Anastasia. Die Leser dieser Bücher haben es zumeist nicht bei der Lektüre der Bücher belassen, sondern wurden durch die Lektüre derart positiv inspiriert, so daß sie sich in Bereichen des Umweltschutzes, der Pflanzenzucht, der Nutzung von Heilpflanzen, der Kindererziehung, in der Reform und im Aufbau neuer Schulsysteme engagieren. Bei manchen setzt sogar eine künstlerische Inspiration ein: Sie beginnen Gedichte zu schreiben, Lieder zu komponieren oder sogar Bilder zu malen. Die Anastasia-Bücher verändern das Leben der Leser in eine eindeutig positive Richtung. In Russland werden Anastasia-Vereine gegründet mit dem Ziel die Ideen der Bücher zu verbreiten und diese auch selbst praktisch umzusetzen. Es gibt kaum eine andere Buchreihe, die eine derart starke, positive Wirkung auf den Leser hinterlasst wie diese.

„Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott“ von William P. Yong. In einer packenden Geschichte vermittelt der Autor viel Wissen, um die Heilwerdung aus einem tiefst traumatischem Erlebnis. In dieser Geschichte versinkt der  Familienvater Mack in Trauer und Schuldgefühlen. Seine jüngste Tochter verschwand vor Jahren während eines Familien-Campingausflugs. Ihre letzte Spur fand man in einer Schutzhütte im Wald – nicht weit von dem Campingplatz. Eines Tages kommt ein Brief mit der Post: Es ist eine Einladung in eben jene Hütte – und ihr Absender ist Gott. Mack ist schockiert und voller Angst, all die schmerzhaften Erinnerungen kommen erneut hoch. Trotzdem bricht er auf, unsicher, was er in der Hütte finden wird.

Während diesem Wochenende durchlebt Mack tiefste Heilung auf allen Ebenen, was sein Leben erneut von Grund auf verändert…

Das Buch ist auch als DVD erhältlich. Der Autor thematisiert viele wertvolle Weisheiten eingepackt in diese Geschichte, um aus den traumatischen, schwierigen Erlebnissen wieder ins Leben zurückzufinden.