Systemisches Coaching

Was ist systemisches Coaching?


Das systemische Coaching / Familienstellen macht verdeckte, vergessene, verdrängte Einflüsse auf unser Leben sichtbar. Werden die geistigen Gesetzte nicht geachtet, so handeln wir gegen den natürlichen Energiefluss. Als Folge davon kann es sein, dass wir nie in unsere volle Kraft kommen. Dies kann sich über Müdigkeit, Depressionen, Ängste und andere Zustände oder Verstrickungen zeigen und wir erleben immer wieder dieselben Probleme und finden keine dauerhafte Erlösung.

Jeder von uns hat ein Ursprungssystem mit Mutter, Vater, Grosseltern etc. Dann haben einige von uns ein eigenes System aufgebaut mit Partner/Partnerin und evtl. auch mit Kindern. Das sind beides Familiensysteme. Daneben gibt es Systeme am Arbeitsplatz mit Chef, Angestellten, Arbeitskollegen, Vereine, Clubs oder Stiftungen.

Das zu Grunde legende aller dieser Systeme ist, dass eine Ordnung (Hierarchie) vorhanden ist und jede/jeder seinen Platz bekommt. Wird diese geistige Ordnung missachtet, gibt es Probleme in der Familie, am Arbeitsplatz oder in einem Verein.

Das Familienstellen bringt oft bisher unbewusste konflikthafte Zusammenhänge ans Licht, wodurch unglückliche Beziehungen und Lebensläufe, schwere Schicksale und Krankheiten verständlich werden. Die Erkenntnis aus der Aufstellung kann erstaunlich heilende Wirkungen für die Einzelnen und ihre Familien haben und ein neues Verhalten im Sinne der Liebe zu sich selbst und den anderen ermöglichen.

Wissenswertes aus den geistigen, systemischen Gesetzmässigkeiten:

*Wusstest Du, dass wenn Du Deinen Partner „brauchst“ um Dich komplett zu fühlen, Du aus einer kindlichen, bedürftigen, abhängigen Haltung heraus in der Beziehung stehst?

*Wusstest Du, dass Du 50% von Dir selbst ablehnst, wenn Du einen Deiner Elternteile ablehnst?

*Wusstest Du, dass Du Dich mir der Ablehnung deiner Eltern, dich selbst um Deine Ahnenkraft beraubst?

*Wusstest Du, dass wenn Du den Vater/die Mutter Deiner Kinder verachtest/ablehnst, automatisch auch 50% Deiner Kinder ablehnst? 

*Wusstest Du, dass wenn Du den anderen Elternteil ablehnst/verachtest, sich Deine Kinder automatisch energetisch mit dem abgelehnten Elternteil  solidarisieren und Teil der für alle Beteiligten kräfteraubenden Verstrickung werden?

*Wusstest Du, dass wenn Du Dir nur dann erlaubst, Glücklich zu sein, wenn Deine Kinder glücklich sind, Du Deinen Kindern die Verantwortung für Dein Glücklichsein aufbürdest?

Aufstellen des Inneren Kindes und des Erwachsenen Ich’s


Manchmal ist es unser Inneres Kind, welches gelebt und geheilt werden will, doch oft auch weigern wir uns, unser Erwachsenes Ich anzunehmen. In dieser Dreier-Aufstellung stellen wir uns unserem Erwachsenen Ich gegenüber, und danach unserem Inneren Kind. Heilung geschieht durch das blosse anschauen, hinschauen und annehmen.

Krankheitssymptome Aufstellen


Krankheitssymptome sind oft Verkörperungen konkreter Ereignisse in der Familie. Durch das Stellen werden diese ans Licht gebracht, gewürdigt und dadurch fühlen sich die Symptome oft überflüssig. Sie dürfen sich dann zurückziehen und verschwinden. Das Wesentliche kann anhand dieser Methode für den Klienten deutlich gemacht werden. Der Körper gibt am unmittelbarsten den Bedürfnissen der Seele Ausdruck. Werden seelische Bedürfnisse ignoriert, beginnt der Körper zu schreien. Es erfordert ein bisschen Mut und den Willen, wirklich hinzuschauen, um durch die Krankheit Ihr Leben zu erweitern und zu vertiefen.

Orte Aufstellen


Orte erinnern sich. Häuser, Wohnungen und Plätze haben sehr unterschiedliche Energiefelder. Einflüsse aus früheren Zeiten von Ereignissen können störend wirken. Zum Beispiel Kriege, Unfälle, Naturkatastrophen, aber auch Mord und der Missbrauch von Macht. Durch das Aufstellen des Ortes wird Ihm eine Stimme gegeben, welche die Befindlichkeit eines Platzes, seine Wünsche und Anliegen zum Ausdruck bringen kann.

Schatten, Gefühle aufstellen


Diese Methode des systemischen Stellens erlaubt Ihnen, sich ganz bewusst dem eigenen Schatten gegenüberzustellen und Ihn zu transformieren. Sei es Phobien, Ängste, Trauer, Zwänge etc. Unseren Schatten verbrauchen unglaublich viel unserer Energie, welche in transformiertem Zustand oftmals unsere eigenen Potentiale sind.

Aufstellungen zu Zweit mit Figuren oder Bodenankern


Auch zu Zweit kann ein Stellen in der Praxis durchgeführt werden. Eine Möglichkeit ist die Einzelaufstellung mit Hilfe von Figuren oder mittels Bodenanker, bei welcher ein Gegenstand (z.B. Blatt Papier, Kissen, usw.) die Stellvertreterrolle übernimmt.